Angebote zu "Jahren" (6 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

Osnabrück
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Große Geschichte, reiche Kultur, exquisite Küche - Osnabrück hat viele schöne Seiten! Das Rathaus des Westfälischen Friedens, einzigartige Bauten aus dem Mittelalter und den nachfolgenden Jahrhunderten, stolze Bürgerhäuser, Kirchen, aber auch Museen, Theater, Cafés und vieles mehr. Ausflüge führen hinaus ins malerische Umland.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Voice Coaching für Stimme und Ausdruck
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Warum führen aufwändige Atem- und Sprechübungen in der Stimmtherapie nicht immer zum Erfolg? Weil oft der Transfer von der Therapie in den Alltag nicht gelingt oder sich hinter den Stimmproblemen unerkannte Ursachen verbergen. Mit dem Voice Coaching lernen LogopädInnen, StimmtherapeutInnen und PädagogInnen, wie sie die tägliche Arbeit mit den Klienten effektiver und effizienter gestalten können. Mit diesem Arbeitsansatz optimieren Sie Ihre Methoden und helfen ihren Klienten:mit minimalem Aufwand Ziele zu erreichen,neues Verhalten leicht in komplexe Alltagssituationen einzubinden, das Symptom als Ressource konstruktiv zu nutzen, ihr Ausdrucksverhalten mit Freude aktiv zu gestalten.Voice Coaching kombiniert bewährtes Wissen aus Psychologie und Psychotherapie mit den klassischen Methoden der Stimmarbeit. Es eignet sich sowohl für das therapeutische als auch für das pädagogische Setting.Inhalt: Bausteine des Voice Coaching: Intuition, Effektivität, Effizienz, Wirkmomente, Wirkebenen, Selbst- vs. Fremdwirksamkeit.Coachingphasen: Auftragsklärung (Kunden, Besucher, Beklagende), Interventionsentwicklung (Utilisation, Lage- vs. Handlungsorientierung, Ressourcen u. Kompetenzen), Feedbackschleife.FallbeispieleHarald Panknin, Legden bei Münster, ist Atem-, Sprech- und Stimmlehrer, Stimmtherapeut u. Coach in eigener Praxis, Geschäftsführer von Die Praxisberater GmbH , Dozent für Gesprächsführung und Rhetorik.Uwe Schürmann, Münster, ist Lehrlogopäde, Sprecherzieher (DGSS), Moderator, Rezitator u. Sänger, Lehrbeauftragter an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Sprecherzieher am Theater Osnabrück u. betreibt das Sprechstudio in Münster.Die Autoren leiten zusammen die Ausbildung zum Voice Coach u. a. an der Düsseldorfer Akademie, Schule für Logopädie.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Ich bin ich
13,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Micha Ela erzählt ihre Lebensgeschichte als transsexuelle Frau. ´´Michi´´ erlebt als schwuler Junge in der norddeutschen Provinz die ganzen Probleme des Schwulseins in der Gesellschaft der 80er Jahre. Die Pflegefamilie, in der Michi aufwächst, will ihn durch die Einweisung in die Psychiatrie von seiner ´´Krankheit´´ heilen, anschließend landet er im Jugendheim in Osnabrück und erlebt hier, noch sehr naiv, sein Coming Out. Nach dem Abitur arbeitet Michael als Tänzer in verschiedenen Theatern, bis er schließlich erkennt, dass er eigentlich Tänzerin ist und deshalb auch keine männlichen Rollen mehr tanzen möchte. Als Primaballerina bekommt er aber kein Engagement, verlässt das Theater und tanzt von da an als Travestiekünstlerin im Cabaret seines damaligen Lebensgefährten am Bodensee. Hier beginnt auch die endgültige Wandlung von Michael zu Michaela. Verschiedene Beziehungen, zahlreiche unterschiedliche Engagements bestimmen nun Michaelas Leben. Sie tourt von Stadt zu Stadt, leitet eine zeitlang als Geschäftsführerin ein Cabaret und muss diese Stelle nach einem schrecklichen Zwischenfall aufgeben. Bei einer ärztlichen Untersuchung erfährt Michaela, dass sie HIV positiv ist, Aids habe und nur noch sechs Wochen zu leben. Ihre Krankheit zwingt Michaela, das Tanzen aufzugeben, sie arbeitet im Call-Center und erlebt nun die ganz anderen Probleme des bürgerlichen Lebens. Mit unerschütterlichem Lebenswillen, positivem Denken und sehr viel Humor meistert Michaela jedes Unglück, das sie erlebt. Alle Hürden, die ihr das Leben in den Weg stellt, HIV, unglückliche Beziehungen, usw. sind für Michaela lediglich Herausforderungen, die sie mit Bravour meistert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2019
Zum Angebot
Anne Begenat-Neuschäfer
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Anne Begenat-Neuschäfer ( 19. Juli 1953 in Idar-Oberstein) ist eine deutsche Romanistin.Begenat-Neuschäfer promovierte 1983 in Marburg über das Théâtre du Soleil und habilitierte 1995 ebenda. Anschließend wurde sie 1995 Professorin in Osnabrück. 1998 wurde sie an der Universität Paris nochmals promoviert. Am Institut für Romanische Philologie der RWTH Aachen ist sie seit 1998 als Universitätsprofessorin für romanische Literaturwissenschaft tätig. Zu ihren Lehr- und Forschungsschwerpunkten zählen insbesondere die frankophone Literatur Belgiens (Henry Bauchau, René Kalisky, Pierre Mertens, Thomas Owen, Paul Willems), das kontemporäre französische Theater (Théâtre du Soleil), die französische Renaissance und Religionskriege (Agrippa d´Aubigné, Théodore de Bèze, Jean Calvin, Marguerite de Navarre), aber auch die italienische Renaissance mit den Schwerpunkten Venedig und Ferrara (Matteo Bandello, Lodovico Dolce, Giovambattista Giraldi Cinzio), italienische Landeskunde und Literatur der Gegenwart sowie spanische Literatur und Fachdidaktik.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Chargesheimer - der vielseitige Fotograf aus Köln
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Kunst - Fotografie und Film, Note: 1,0, Universität Osnabrück (Fachbereich Kunst/Kunstpädagogik), Veranstaltung: Fotografie II - Theorie der Fotografie, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: ´´Ich will immer mehr fotografieren vom aktuellen Leben, um allen zu zeigen und sie wissen zu lassen und ihnen erklären, was sie nicht sehen können, denn sie sind vielleicht zu nahe am Geschehen oder sie fliehen es, oder sie haben Angst davor. Ich will ihnen die Welt zeigen, wie sie ist, unsere Welt in all ihrer Härte, ihre Fremdheit, ihre Heiterkeit und Schönheit.´´ (Chargesheimer 1957) Aus Chargesheimers umfassenden fotografischen Werk bezieht sich diese Arbeit vor allem auf seine Fotobände ´´Cologne intime´´, ´´Unter Krahnenbäumen´´, ´´Im Ruhrgebiet´´, ´´Theater Theater´´ und ´´Köln 5Uhr30´´. Anhand dieser Bücher wird Chargesheimers Arbeitsweise analysiert und erläutert. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Untersuchung der Darstellung der Menschen bei Chargesheimer. Dazu werden zwei weitere Fotografen, welche in Exkursen kurz behandelt werden, um ihren Bezug zu Chargesheimers Arbeiten deutlich zu machen, unterstützend zum fotogeschichtlichen Hintergrund hinzugezogen. Zur Nachdrücklichen Betonung der Wichtigkeit des Menschenbildes Chargesheimers für seine Art des Fotografierens erfolgt anschließend eine Betrachtung desselben aus soziologischer Sicht. Des Weiteren leitet der soziologische Ansatz direkt zu Chargesheimers Theaterarbeit über, welche große Bedeutung für sein fotografisches Werk hat. Um die Vielseitigkeit der Fotografie Chargesheimers darzulegen und um eine Veränderung des Standpunktes und eine Entwicklung in seinen Arbeiten zu zeigen, wird zum Ende hin Chargesheimers letztes Buch ´´Köln 5Uhr30´´ noch einmal näher unter Bezugnahme auf verschiedene Interpretationen dieser Arbeit betrachtet. ´´Was war, was wurde Chargesheimer nicht alles? Maler und Lichtgrafiker zunächst. Er entwickelte seine weiteren Fähigkeiten als Photogrammer, Photograph, Projektionsgestalter, Bühnenbildner, Opernregisseur, Macher kinetischer Maschinen und - wie in einem Rausch - Produzent zahlreicher Bildbände über Menschen, Landschaften, Städte, Architekturen und über das Theater.´´ (L. Fritz Gruber über Chargesheimer in einem Nachdruck aus dem ´´photokina´´-Katalog von 1976)

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Herbstfahrt eines Phantasten
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jetzt erstmals in einem Band - die wichtigsten Erzählungen und Essays von Erich Maria Remarque, darunter auch bislang unveröffentlichte Texte! Schriftsteller, Theater- und Drehbuchautor, ´´militanter´´ Pazifist, die Frauen und das Leben liebender Gentleman, Feind der Nationalsozialisten und Weltbürger wider Willen: Erich Maria Remarque ist einer der erfolgreichsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, seine Romane sind einer breiten Leserschaft auf der ganzen Welt bekannt. Weniger bekannt, aber darum nicht minder facettenreich, sind die Erzählungen und Essays Remarques, von denen in diesem Band ein Querschnitt durch die gesamte Schaffenszeit des Autors vorgelegt wird. Remarques Kurzprosa ist ein bislang wenig beachteter Teil des Gesamtwerks, der die Themen der großen Romane zum Teil vorwegnimmt oder sie reflektiert. Hier steht Ironisches neben Pathetischem, Preziöses neben Lakonischem, Politisches neben Erotischem. Mit einem kenntnisreichen Nachwort und Erläuterungen des Herausgebers Thomas F. Schneider, zudem bereichert um zwei bisher noch nicht erschienene Erzählungen Remarques, gibt dieser Band einen Einblick in die Vielschichtigkeit und Widersprüchlichkeit des Menschen und Schriftstellers Erich Maria Remarque. Erich Maria Remarque, 1898 in Osnabrück geboren, 1916 Soldat. 1929 erschien das Buch Im Westen nichts Neues, das ein ungeheurer Erfolg wurde. 1933 wurden seine Bücher öffentlich verbrannt. 1938 ausgebürgert. Er lebte seit 1931 überwiegend im Ausland, vor allem in den USA und der Schweiz, wo er 1970 starb. Thomas F. Schneider, Leiter des Erich-Maria-Remarque-Friedenszentrums an der Universität Osnabrück. Zahlreiche Publikationen zur Kriegs- und Antikriegsliteratur im 20. Jahrhundert, zur Exilliteratur und zu Erich Maria Remarque.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot